Der Blaue Engel

Das Restaurant Blauer Engel liegt in einer kleinen grünen Oase nur vier Kilometer von der Innenstadt entfernt mit Blick auf das Opelwerk I.

In dem Naturschutzgebiet brüten seltene Vögel, sagen sich Fuchs und Hase ‚Gute Nacht’ und an sommerlichen Abenden kann man im großen Biergarten ein wunderbares Froschkonzert genießen.

1986 eröffnet Der Blaue Engel als Kneipe und Restaurant, mit dem Konzept zwanglos gut essen zu können. Der Schwerpunkt liegt heute mehr denn je beim guten Essen in rustikalem Ambiente mit herzlichem Service in familiärer Atmosphäre.

Der Koch kocht fast alles von vollfleischig bis vegetarisch, national bis international, gerne mit Augenzwinkern die ‚Himmlische Bochumer Currywurst‘ und den hausgemachten Hamburger, leckeren deutschen Spargel mit dem schwäbisch-hällischen Landschwein, aber auch Linsencurry vegetarisch oder auch nicht, die vielgeliebte gefüllte Aubergine und  und und…

Verwendung finden fast ausschließlich frische Produkte und Saucen werden selbstverständlich noch selbst zubereitet.

Jeden Monat gibt es eine Monatskarte mit neuen Gerichten, aber auch mit Klassikern wie der Maischolle oder einer Rinderroulade. Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Küche mit Gerichten, die sich in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Köchen über die Jahre entwickelt haben.

Nicht zu vergessen die Tageskarte mit ständig wechselnden Gerichten, die ebenfalls immer frisch zubereitet werden, natürlich gibt’s freitags Fisch!

Und für die Spaziergänger gibt es eine ansehnliche Kuchenauswahl mit verschiedenen Strudelsorten und hausgemachtem Kuchen.

Auch lukullisch entspannt frühstücken kann man/frau hier, mit diversen Frühstückszubereitungen, Standard oder mit Zettel zum Ankreuzen, mit leckerem Rührei in verschiedenen Variationen. Dafür öffnen wir gern im Sommer dann schon um 10h. Im Winter mit der Zeitumstellung schlafen wir eine Stunde länger und öffnen um 11h.